Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


gs:a:1944

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

gs:a:1944 [2010/11/14 22:01]
je
gs:a:1944 [2012/09/24 13:20] (aktuell)
Zeile 8: Zeile 8:
 Der Federgewichtskampf wurde bestritten von Kirsche gegen Westhoff Der Federgewichtskampf wurde bestritten von Kirsche gegen Westhoff
 In der Leichtgewichtsbegegnung traf Heese auf Nürnberg. Vier Mal musste Heese in der 3. Runde zu Boden, hatte aber in den beiden ersten Runden soviel Punkte gesammelt, dass es noch zum Meistertitel reichte. In der Leichtgewichtsbegegnung traf Heese auf Nürnberg. Vier Mal musste Heese in der 3. Runde zu Boden, hatte aber in den beiden ersten Runden soviel Punkte gesammelt, dass es noch zum Meistertitel reichte.
- 
 Die Weltergewichtsbegegnung bestritten Schneider und Raeschke. Die Weltergewichtsbegegnung bestritten Schneider und Raeschke.
 Pepper gegen Riemann war die Finalpaarung im Mittelgewicht. ​ Pepper gegen Riemann war die Finalpaarung im Mittelgewicht. ​
Zeile 14: Zeile 13:
 Im Schwergewicht traf der junge Hein ten Hoff auf Runge, den Olympiasieger von 1936.  Im Schwergewicht traf der junge Hein ten Hoff auf Runge, den Olympiasieger von 1936. 
  
-Auch der 3. Platz wurde oder sollte bei diesen Meisterschaften ​aus-gekämpft ​werden. Doch wegen Verletzung oder anderer Gründe fanden die Wettkämpfe nur in zwei Gewichtsklassen statt. Im Fliegengewicht kämpften Verschütz und Krämer. Hier wurde Verschütz Sieger. Palussek gegen Grabartz war der zweite Wettkampf, der im Bantamgewicht stattfand. Hier siegte Palussek.+Auch der 3. Platz wurde oder sollte bei diesen Meisterschaften ​ausgekämpft ​werden. Doch wegen Verletzung oder anderer Gründe fanden die Wettkämpfe nur in zwei Gewichtsklassen statt. Im Fliegengewicht kämpften Verschütz und Krämer. Hier wurde Verschütz Sieger. Palussek gegen Grabartz war der zweite Wettkampf, der im Bantamgewicht stattfand. Hier siegte Palussek.
  
 Mit einer kräftigen Gemüsesuppe beim Empfang durch den Gauleiter wurden die Meisterschaften beendet. Viele der Sportler (24 von den 32 Teilnehmern waren Soldaten) fuhren danach direkt wieder zu ihren Truppenteilen,​ denn sie hatten einen Teil ihres Fronturlaubs für die Meisterschaftsteilnahme genutzt, ohne ihre Angehörigen und Freunde zu sehen. ​ Mit einer kräftigen Gemüsesuppe beim Empfang durch den Gauleiter wurden die Meisterschaften beendet. Viele der Sportler (24 von den 32 Teilnehmern waren Soldaten) fuhren danach direkt wieder zu ihren Truppenteilen,​ denn sie hatten einen Teil ihres Fronturlaubs für die Meisterschaftsteilnahme genutzt, ohne ihre Angehörigen und Freunde zu sehen. ​
gs/a/1944.txt · Zuletzt geändert: 2012/09/24 13:20 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge